Zum Inhalt springen

Runde Fenster Kaufen – Das sind die Eigenschaften

Rundfenster in Badezimmer als Designhighlight

Runde Fenster sind das mondäne Gegenstück zu klassischen Fenstern mit eckigen Rahmen. Sie passen sich auf natürliche Weise ins Ambiente ein und besitzen verschiedene Öffnungsarten. Dabei wird unterschieden zwischen einer Kippöffnung, einer Schwingöffnung oder einer Festverglasung.

Runde Fenster lassen viel gestalterischen Spielraum. Größe, Farbe, Art der Verglasung und die Ausstattung sind maßgebliche Faktoren, um die Fenster ganz individuell zu gestalten.

Welche Typen von Rundfenstern sind erhältlich?

Fenster mit Rundungen gibt es inzwischen in einigen Ausführungen. Vom klassischen Kreisfenster über das Rundbogenfenster und verschiedene ovale Formen haben wir auch Fenster mit abgerundeten Ecken im Angebot. Zudem unterscheiden sich Fenster in runden Sonderformen bei den folgenden Aspekten:

  • Als Material stehen Aluminium, Kunststoff und PVC zur Auswahl
  • Die Anschaffungskosten unterscheiden sich zum Teil erheblich
  • Das Format der gewünschten Fenster
  • Der Grad der Wärmedämmung.

Wo werden runde Fenster bevorzugt eingesetzt?

Im Gegensatz zu den Standardmodellen mit geraden Linien benötigen runde Fenster (oft auch Bullaugen genannt) naturgemäß eine runde Fassung im Mauerwerk. Beim Einbau muss darauf geachtet werden, dass die Fenster exakt ausgerichtet sind, bevor die Verschraubung vorgenommen wird. Da es keine Seiten gibt, muss das runde Fenster so eingebaut werden, dass es sich problemlos öffnen und schließen lässt.

Aufgrund der runden Form besitzen runde Fenster keine Fensterbank. Daher kommen sie im Wohnbereich eher selten zum Einsatz. Optimal zur Geltung dagegen kommen ovale oder runde Fenster in einer Gaube oder als Dachfenster. Auch im Badezimmer sind runde Fenster gerne gesehen. Hier empfiehlt sich der Einbau von Mindestens zwei kleiner runder Fenster, damit eine ausreichende Belüftung gegeben ist.

Maschine für die Herstellung von Rundfenstern wird vorbereitet

Wie werden runde Fenster hergestellt?

Die Profile und Fensterrahmen befinden sich ab Werk in einer geraden Form. Um Kreisfenster herzustellen, werden die Profile in einem speziellen Ofen erhitzt. Danach werden sie in eine Endform geschoben, wo sie abkühlen und sich verfestigen.

Die Scheiben werden Stück für Stück in die runde Form geschnitten. Danach werden mehrere Scheiben unter der Verwendung eines Abstandhalters für Glas zusammengeklebt. Dadurch entsteht eine mehrfach isolierte Scheibe, die den höchsten Ansprüchen an die Thermoisolierung entspricht.

Mit der Verarbeitung sicherheitstechnisch relevanter zähelastischer und reißfester Folien, wird für eine signifikante Erhöhung der Sicherheit gesorgt.

Wo kann ich runde Fenster kaufen?

In Onlineshops wie fensterhandel.de können Sie einfach runde Fenster kaufen. Über den Fenster-Konfigurator wählen Sie die gewünschten Fenster aus. Die Produkte besitzen alle das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ und sind serienmäßig nach den neuesten Sicherheitsstandards angefertigt.

Rundfenster müssen derzeit noch angefragt werden und können nicht im Konfigurator abgebildet werden. Das Team von fensterhandel.de sendet ihnen allerdings in kurzer Zeit das gewünschte Angebot.

Von welchen Faktoren hängt der Preis für ein Rundfenster ab?

Rundes Fenster mit Ornament zum Sichtschutz

Runde Fenster bzw. Rundbogenfenster sind in der Herstellung etwas teurer als herkömmliche Fenster mit einfachen, geraden Rahmen. Deshalb sind die Kosten für ein Kreisfenster nicht allgemein vorherzusagen. Zur Ermittlung des Preises spielen mehrere Faktoren eine Rolle, die vorab über die Daten und Maße ermittelt werden.

Zur Herstellung runder Fenster, die dekorativ und funktional ihren Sinn erfüllen, bedarf es eines erhöhten Aufwandes. Fensterrahmen aus Aluminium bzw. hochwertigen Kunststoffen müssen umgeformt und die Scheiben per Handarbeit in ihre Form gebracht werden. Zudem spielt die Art der Verglasung eine wichtige Rolle bei der Kostenermittlung.

Eine Dreifachverglasung ist in der Regel etwas kostenintensiver als eine Doppel- oder gar Einfachverglasung. Zudem schlagen Sondervarianten wie Ornamentglas oder Sprossenglas zu Buche. Letztlich müssen die verschiedenen Optionen zur Öffnung der Fenster berücksichtigt werden. Festverglasungen sind dabei günstiger als aufwendigere Kipp- und Schwingfenster.

Runde Fenster kaufen – Beratung anfordern

Der Kauf eines runden Fensters geschieht nicht von heute auf morgen. Deshalb sollten Sie sich die Zeit nehmen, sich durch Fachpersonal kostenlos und unverbindlich beraten lassen. Bei Fensterhandel haben die Kollegen Erfahrung mit dem Baustellengeschehen und kennen unterschiedlichste Anforderungen und Baugegebenheiten, die für die Beratung von Rundfenster von Vorteil sind.